Wir folgen ... Natalie Portman

Die Schauspielerin hält ihr Privatleben so gut unter Verschluss wie die Kardashians ein Schwangerschaftsgerücht. Dass sie nun einen eigenen Instagram-Account gestartet hat, muss also einen richtig guten Grund haben. Und der heisst «Time's up».
Natalie Portman
© Getty Images, Bildmontage: Style

Unterstützt die «Time's up»-Kampagne: Natalie Portman (36).

«Time's up» ist eine Initiative, gegründet von rund 300 Frauen der Hollywood-Industrie, die den sexuellen Belästigungen und Nötigungen ein Ende bereiten, betroffenen Frauen eine Stimme verleihen und beratend zur Seite stehen soll und sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Branche stark macht. Neben Natalie Portman stehen unter anderem Emma Stone, Blake Lively, Reese Witherspoon und Shonda Rhimes hinter dem Projekt. Um ein Zeichen für ihren Zusammenhalt zu setzen, wollen die Hollywood-Ladies an der 75sten Verleihung der Golden Globes am 8. Januar allesamt Schwarz tragen.
Dass Social Media heutzutage das stärkste Sprachrohr bleibt, weiss aber auch die notorisch private Natalie Portman. Also startete sie vor zwei Tagen kurzerhand einen Instagram-Account. Ihren Posts und Infos zum Thema «Time's up» folgen seitdem bereits 44.600 Menschen. 

Natalie Portmans Instagram Account
© Instagram /nportmanofficial

@nportmanofficial

Natürlich hat die Debatte um sexuelle Belästigung nicht nur in der Filmfabrik, sondern weltweit grosse Wellen geschlagen, in Deutschland, Schweden, nicht zuletzt auch bei uns. Das Thema bleibt also auch 2018 noch aktuell und heikel. Umso wichtiger, dass Stars wie Natalie Portman mit gutem Beispiel vorangehen, Stimme zeigen und dafür sogar über ihren Schatten springen. Wir folgen!

timesupnow.com

Auch interessant