Inspiriert von den Filmfestspielen in Cannes Hotel- und Restaurant-Tipps für die Côte d’Azur

Am 8. Mai beginnen die Filmfestspiele in Cannes. Keine Einladung bekommen? Kein Problem. Mit diesen Tipps zum Shoppen, Schlafen und Speisen lohnt sich ein Trip an die Côte d’Azur trotzdem.
Am Paloma Beach kann man es sich schmecken lassen und mit Aussicht aufs Meer ausspannen.
© paloma-beach.com

Am Paloma Beach kann man es sich schmecken lassen und mit Aussicht aufs Meer ausspannen.

Es ist die Zeit der grossen Roben. Auf die Met Gala folgt der Auftakt der internationalen Filmfestspiele in Cannes. Bis zum 19. Mai dreht sich in der Stadt an der Côte d’Azur alles um die neuen Streifen in den Kinos, jede Menge Glamour und die ganz grossen Stars im Filmbusiness. Ein Vorgeschmack? Hier gehts zu den 10 schönsten Looks der Filmfestspiele 2017. 

Wir finden, die Côte d’Azur ist immer eine gute Idee, auch ohne Einladung auf den roten Teppich. Denn nur wenige Kilometer weiter ruft Entspannung pur: Knappe 40 Minuten braucht man aus Cannes mit dem Zug bis nach Nizza, etwa eine Stunde bis zur Ile d’Or. Wir haben Tipps für die besten Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten.

Schlafen

La Malmaison
Geheimtipp: Ein Zimmer der Klasse Executive Room buchen, am besten die Nummer 52. Als dann von der dazugehörigen Terrasse im fünften Stock mit einer Flasche Rosé den Ausblick auf Nizza geniessen. DZ ab Fr. 190.–. lamalmaisonnice.com

Zimmer im Hotel La Malmaison
© lamalmaisonnice.com/en-gb

Die Zimmer im Hotel La Malmaison kommen mit Ausblick auf Nizza – wenn man weiss, welche man buchen muss.

Les Roches Rouges
Gegenüber der Ile d’Or liegt, eingebettet in Felsen, Pinien und Tamarisken, dieser modernistische Hoteltraum. Die Fahrt entlang der Küste von Saint-Raphaël zurück nach Nizza tröstet mit einer spektakulären Sicht über den Abschiedsschmerz hinweg. DZ ab Fr. 285.–.
hotellesrochesrouges.com

Im Hotel Les Roches Rouges kann man es sich gut gehen lassen
© Benoit Linero

Ein wahrgewordener Hoteltraum: Das Hotel Les Roches Rouges.

Essen & Trinken

Olive & Artichaut
Einst bei Dreisterne-Chef Ducasse im Einsatz, kocht Thomas Hubert in Nizzas Altstadt mit regionalen Zutaten. Die einfache Einrichtung, der herzlicher Empfang und die marktfrische Karte überzeugen stets.
oliveartichaut.com

Regionale und tagesfrische Zutaten im Restaurant Olive & Artichaut.
© oliveartichaut.com

Regionale und tagesfrische Zutaten im Restaurant Olive & Artichaut.

African Queen
Eine Institution in Beaulieu-sur-Mer, in der es ums Sehen und Gesehenwerden geht. Unbedingt einen Platz auf der Terrasse sichern, um zu beobachten, wer den mondänen Karossen entsteigt.
africanqueen.fr

Zwischen süssen Versuchungen geht es im Restaurant African Queen ums Sehen und Gesehenwerden.
© Instagram: @africanqueenrestaurant

Zwischen süssen Versuchungen geht es ums Sehen und Gesehenwerden.

Paloma Beach
Vermutlich hat die Côte d’Azur ihren Namen wegen dieser Bucht mit Restaurant und Privatstrand in Saint-Jean-Cap-Ferrat! Die Liegen stehen dicht an dicht, aber das spielt keine Rolle: Man blickt nur geradeaus aufs Meer.
paloma-beach.com

Kultur & Bummeln

Cap Ferrat
Drei schöne Wege führen von Saint-Jean-Cap-Ferrat in den Süden der Halbinsel, vorbei an Villen und üppiger Flora. Höhepunkt: das grandiose Grand-Hôtel du Cap-Ferrat.

Der Süden der Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat bezaubert mit üppiger Flora.
© Getty Images

Der Süden der Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat bezaubert mit üppiger Flora.

 

Fondation Maeght
Auf einem Hügel oberhalb von Saint-Paul-de- Vence liegt das private Museum mit Skulpturengarten. Weil Louis Vuitton hier Ende Mai die Cruise-Collection zeigt, wird die Fondation Marguerite et Aimé Maeght in aller Munde sein.
fondation-maeght.com

Auch interessant