Unsere Favoriten Die schönsten Ausflugsideen für den 1. August

Ob auf einer schönen Wanderung, auf einer Schifffahrt oder klassisch bei Höhenfeuer und Feuerwerk – wir verraten, wie wir von SI Style den 1. August feiern.
Vereinatal
© Sabina Hanselmann-Diethelm

Eindrückliche Berglandschaft auf dem Wanderweg von Klosters zum Berghaus Vereina.

Viva il Ticino!
Seit gefühlten 100 Jahren fahre ich über den 1. August jeweils mit la famiglia ins Tessin. Hoch oben über dem Lago Maggiore mieten wir jedes Jahr ein kleines Häuschen mit riesiger Terrasse und Garten sowie Blick über den wunderschönen See. Denn was gibt es Besseres, als dem Jubel und Trubel der Stadt zu entkommen? Im Tessin wird natürlich auch gefeiert – da schauen wir aber lieber aus der Ferne zu. Feuerwerke, Prosecco und Glacé unter dem weiten Sternenhimmel – göttlich!
Charlotte Fischli, Moderedaktorin

Berghaus Vereina
Ich liebe die Schweiz. Nationalfeiertag ist Heimat. Das sind für mich die Berge. Etwas vom Schönsten in den Bündner Bergen ist das Vereinatal im Prättigau. Eine Wanderung von Klosters (1191 MüM) ins Berghaus Vereina (1943 MüM) ist anstrengend, aber jeden (Höhen-)Meter wert. Die Wanderung durch das schmale Tal – vorbei an wilden Bächen und wunderbarer, hochalpiner Vegetation – dauert 3,5 Stunden. Im Berghaus angekommen, wird man mit Gastfreundschaft und einem Bündnerplättli belohnt.
Es fährt auch ein Bus.
gotschnasport.ch
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Schifffahrt bei Stein am Rhein
Normalerweise verbringe ich den 1. August immer in Mürren. Dieses Jahr wird alles ein bisschen anders, da werde ich an einer Hochzeit am Bodensee sein. Unsere deutschen Freunde konnten für ihr grosses Fest der Liebe natürlich nicht den Schweizer Nationalfeiertag berücksichtigen. Am Sonntag soll das Wetter schön sein, vielleicht unternehmen wir dann eine Schifffahrt von Konstanz nach Stein am Rhein (ungefähr zwei Stunden). Gilt als eine der schönsten Flussfahrten Europas.
- Nina Huber, Kulturredaktorin

Heimatbesuch in Thun
Als stramme Lokal-Patriotin besuche ich am National-Jubeltag meinen Heimatort Thun. Da werde ich (ausnahmsweise) ein Selfie machen, mit dem hübschen Märchenschloss im Hintergrund. Dann gehts ab aufs Wasser und zum süssen Nichts-T(h)un: bei einer Schifffahrt mit dem eleganten Belle-Epoque-Raddampfer «Blüemlisalp» über den Thunersee bis Interlaken, dann mit dem Dampfschiff Lötschberg nach Brienz. Zusammen mit Heerscharen von Touristen, die die gleiche gute Idee hatten…
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Dinner in Gottlieben
Dieses Jahr gilt der Nationalfeiertag nicht der Mutter Helvetia, sondern der Mutter meines Freundes und meiner Mutter. Diese werden nämlich im Garten der Rosenau in Gottlieben mit einem privaten Dinner verwöhnt. Petrus soll uns bloss keinen Strich durch den Magen machen.
Susanne Märki, Bildredaktion SI Style

Ziegelhütte Schwamendingen
Mit Lampions ausgerüstet – leider nicht mehr mit glänzenden Augen wie als Kind – ist in der Stadt Zürich ein urchiges 1. August-Erlebnis mit Speis, Trank und Tanz am Waldrand von Schwamendingen einzigartig. Um 21.30 Uhr gibt es das Höhenfeuer mit Chlöpfern, Raketen und Petarden.
wirtschaft-ziegelhuette.ch
- Richard Widmer, Modechef

Girls Brunch
Eigentlich wäre ich mit ein paar Freundinnen zum Wandern in die Berge gefahren. Da das Wetter morgen aber dermassen schlecht ausschaut, haben wir uns spontan umentschieden und treffen uns stattdessen bei jemandem zuhause zum Brunch. Prosecco, Eier mit Speck und Pancakes - was gibt es Besseres? Und wenn wir bis zum Abend durchhalten dann schauen wir das Feuerwerk von der Dachterrasse.
- Raphaela Haenggi, Digital Director

Brunch auf dem Bauernhof
Schon seit ich klein bin, finde ich mich jeden 1. August auf einem hübschen Bauernhof beim Brunchen mit meiner ganzen Familie wieder. Dort erwartet uns feinen Zopf, Joghurt und Aufschnitt - meist alles aus Zutaten vom Hof gemacht - und es wird geschlemmt, bis niemand mehr gehen mag. Wenn sich dann aber die Dorfmusik auf die Bühne begibt und ein Ständchen spielt, verziehe ich mich lieber zu den Tieren und schmuse als einzige Erwachsene mit den süssen Meerschweinchen, streichle die Pferde und spiele mit den Hofhunden.
Kim Schärer, Volontärin Bolero

Auch interessant