Wohntrend Festtagsdeko Es weihnachtet sehr

Endlich ist es soweit: die letzten Arbeitstage, die letzten Einkäufe, die letzten Vorbereitungen. Für alle, die noch etwas Inspiration für ihr Zuhause suchen, hier ein paar schöne Bilder. 
deko
© Farrow & Ball

So wünscht man sich Weihnachten auch bei sich zuhause. Die blaue Wandfrabe von Farrow & Ball schafft den stimmungsvollen Rahmen. In der Schweiz z. B. über Hurter Tapeten.

Weihnachten ohne Dekorationen? Für die meisten von uns undenkbar. Natürlich muss man nicht jedes Jahr alles komplett neu gestalten, doch mit ein paar Tricks lassen sich auch die alten Christbaumkugeln und Figuren immer wieder neu in Szene setzen. Wichtig ist die farbliche Grundstimmung. Da gibt es viele Möglichkeiten: Ganz klassisch ist Rot-Grün, aber auch Hellblau mit Gold und Silber kombiniert verströhmt eine elegante Nostalgie. Wer es kitschig mag, wählt Pastelltöne. Mit Pink kräftige Akzente setzen! Liebhaber von edlem Ambiente beschränken sich auf Gold und Silber. Die beiden Metallic-Töne sind sowieso die beste Basis für jede Weihnachts-Deko-Sammlung. Je nachdem, welche Farben man dazu kombiniert, ergeben sich ganz unerschiedliche Richtungen. Hängen Sie die Kugeln an bunten Satinbändern auf, dazu wählen Sie farblich passende Kerzen. Für alle die es mögen - glitzerndes Lametta gibt es inzwischen in vielen verschiedenen Farben: Silber, Gold, Rot, Grün, Lila. Auch ein alter Schlitten kann zum Deko-Objekt umfunktioniert werden. Und für Sofas und Sessel finden sich bestimmt Kissen mit winterlichen Motiven.

Auch interessant