Unsere Favoriten 10 Lieblingskaffees der SI-Style-Redaktion

Kaffee gehört zum Redaktoren-Alltag wie Butter aufs Brot. Wir verraten, wo wir ihn am allerliebsten trinken.
Café Merian, Basel
© Café Merian

Lauschige Terrasse am idyllischen Seerosenteich im Café Merian.

Café Merian, Basel
In der 1711 erbauten Villa sitzt man zum herrlichen Frühstückskaffee in einem romantisch englischen Park am Seerosenteich.
cafe-merian.ch
- Susanne Märki, Leitung Bildredaktion

Chez Andy, Zürich
Das Café «Chez Andy» im Zürcher Kreis 7 hat Quatiercharme und serviert neben «kalte Plättli» guten Kaffee. Man hat die Wahl draussen unter einem Feigenbaum oder drinnen in der kleinen Stube Platz zu nehmen.
chez-andy.blogspot.com
- Andy Läber, Grafiker

Zum Kuss, Basel
In der ehemaligen Friedhofskapelle beim Basler Hauptbahnhof lässt es sich hervorragend guten Kaffee trinken. Hinter der Bar steht eine alte Faema von Basels Kaffeemaschinen-Reparatur-Papst. Auch toll ist der etwas andere Sonntagsbrunch. Zum Beispiel beim Totenbeinli-Frühstück mit Nussgebäck (das dem Zmorge seinen Namen leiht), Espresso Doppio und zwei Zigaretten.
zumkuss.ch
- Karin Anna Biedert, Moderedaktorin

Dada Bar/Café im Hotel Limmatblick, Zürich
Rein- oder rausschauen? Das ist die Frage, die sich in der Dada-Bar stets stellt. Draussen gibts die Limmat und das Gewusel am Central zu sehen, drinnen herrlich absurde Dada-Kunstwerke zu bestaunen. Der Kaffee ist Klasse (immer mit Keks und Schöggeli!), der Service freundlich, der Raum meist musikfrei. Auf Raucher warten draussen wärmende Felle. Meret Oppenheim hätte wohl eine Ecke davon in die Tasse gepappt ...
limmatblick.ch
- Anita Lehmeier, Leitung Textredaktion

Belcafé, Zürich
Den besten Kaffee gibt es in Italien, das ist keine Frage. Zum Beispiel in Rom, nahe dem Pantheon, an der Via degli Orfani im Tazza d’Oro. Neben dem Espresso «da portar via» am besten gleich noch eine Packung Kaffeebohnen als Souvenir für Zuhause mitnehmen. In Zürich kommt man dem italienischen Espresso-Trinken im Belcafé recht nahe: Gleich am Tresen stehend das Tässchen kippen.
belcafe.ch
- Nina Huber, Kulturredaktorin

Cafe Bär’s, Klosters
Am besten schmeckt der heisse Kaffee eindeutig nach einem langen Tag auf den verschneiten Pisten der Schweizer Alpen. Reinspazieren, sich in die Kissen kuscheln, die tauben Gliedmasse langsam warm werden lassen – und  dabei einen feinen Kafi geniessen! Oh, und ein Stück Kuchen vielleicht!
baer-s.ch
- Kristin Müller, Assistentin

Café Sperl, Wien
Was wäre Wien ohne seine lange Kaffee-Tradition und seine Kaffeehäuser! Eines der schönsten Cafés ist das Sperl - und existiert seit 1880. Bei einer Tasse Mélange, Franziskaner, Einspänner und vielen weiteren Kaffee-Köstlichkeiten vergisst man rasch die Zeit und erlebt ein Stück alte «Donau-Monarchie».
cafesperl.at
- Ralf Jost, Bildredaktor

La Stanza, Zürich
Italianità pur! Dank einer handvoll Zürcher Jungunternehmer muss man für einen guten Espresso nicht mehr bis nach Italien fahren, sondern kann gemütlich mit dem Velo in Richtung Paradeplatz düsen. Dort, etwas abseits des Finanzplatzes und im wohl schönsten Café der Stadt gibt es meiner Meinung nach nicht nur den besten Kaffee, sondern auch echt-italienische Cornetti. Buon appetito!
lastanza.ch
- Raphaela Haenggi, Head of Digital

Il Camparino, Mailand
Bevor ich meinen Einkaufstrip in Mailand starte, zieht es mich ins Café Il Camparino in der Galleria Vittorio Emanuele II (mein Auto steht im Autosilo Diaz quer über dem Domplatz). Der Cappuccino ist einfach super und der Schaum obendrauf so cremig wie sonst nirgendwo. Dazu ein cornetto con marmellata bestellen! Wer Zeit hat, setzt sich in die Galleria, um Leute zu beobachten. Wer es schnell mag, nimmt das Frühstück an der Bar im Stehen. Gut gelaunt geht es direkt in den nur ein paar Schritte entfernten Prada-Store.
camparino.it
- Christine Halter-Oppelt, Redaktorin Living

Café Grande, Zürich
Wunderbar entspannte Atmosphäre, charmante, gut aussehende Bedienung, die einem den besten Kaffee mit einem Lächeln serviert – das kleine Café am Limmatquai ist dafür einfach «grande».
grande-zurich.ch
- Ralf Jost, Bilredaktor

Auch interessant