Unsere Favoriten Die 10 besten Burger-Lokale

Wenn nur schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammenläuft, sind wir gänzlich verloren, wenn auch noch der Duft in die Nase steigt. Für diese Burger lassen wir von der SI-Style-Redaktion sofort alle Diät-Pläne fallen.
Burger und Limettensaft
© Joma Wien

Joma-Barbecue-Burger mit Beef, Speck, Käse, Spiegelei und Pommes

Joma, Wien
Neben typisch österreichischen Spezialitäten wie Schnitzel, Würstel oder Tafelspitz ist hier der «Joma-Barbecue-Burger» einen Biss Wert: Mit saftigem Rindfleisch, Speck und Käse (und hausgemachten Pommes frites dazu) erobert er das Herz eines jeden Hamburger-Fans. Gegessen wird in gemütlichen Brasserie-Ambiente, kosten tut der Leckere knappe zwölf Euro. Die Zürcherin freut’s!
joma-wien.at
- Charlotte Fischli, Volontärin

Helvti Diner, Zürich
Dem amerikanischen Vorbild am nächsten kommt das Helvti Diner in Zürich. Das Design erinnert an einen der typischen Diner-Bahn-Waggons aus den Fünfzigerjahren mit einem unverkennbaren Touch Edward Hopper. Der Swiss Prime Burger schmeckt vorzüglich – schliesslich lieferte das Rezept die Hackbraten-Königin Françoise Wicki vom Restaurant Helvti vis-à-vis höchstpersönlich.
helvti-diner.ch
- Ralf Jost, Leitung Bildredaktion

212 Hamburger & Delicous, Milano
Zugegeben, in Italien hält man nicht in erster Linie Ausschau nach einem Burger-Laden. Als ich während der Schauen das letzte Mal in Mailand war, stiessen unsere Moderedaktorin Karin Anna Biedert und ich auch eher zufällig auf das 212 Hamburger & Delicous. Wir gönnten uns den Haus-Burger “212”, Pommes Frites und (dem schlechten Gewissen wegen) eine Cola Zero.  
212hamburger.com
- Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Iroquois, Zürich
Für den grossen Burgerhunger empfiehlt es sich, ins Iroqouis im Zürcher Seefeld zu gehen. Neben meinem Liebling, dem «Galloway Bacon-Cheese Burger», sind noch zwölf weitere auf der Speisekarte. Sie haben auch den Grössten der Stadt, den «Big Mama».
iroquois.ch
- Andy Läber, Grafik

Korner, Zürich
Es ist einfach so: Das Auge isst mit. Und beim Korner gefällt mir vom Interieur mit dem schönen Parkettboden und den Horgen-Glarus-Stühlen über die Gestaltung der Menükarte bis hin zum Anblick des saftigen Burgers alles. Mein Favorit ist der Mr Scoville mit einer anständig scharfen Chili-Sauce. Die Auswahl an Drinks ist übrigens auch ganz beachtlich. Ich empfehle den Pimm’s No. 1 – wenn schon, denn schon.
gourmetburger.ch
- Nina Huber, Kulturredaktorin

Burger and Lobster, London
Burger, Lobster und Lobster Roll - das war’s. Mehr gibt es nicht auf der Karte, und das ist auch gut so. Serviert wird auf hübschen Silberplatten mit wahlweise Salat oder Pommes. Natürlich fällt es nicht ganz leicht, den leckeren Meeretieren zu widerstehen, die links und rechts an die kleinen Tische gebracht werden. Dennoch: der Burger ist einer der Besten der britischen Hauptstadt und verdient mindestens genauso viel Aufmerksamkeit.  
burgerandlobster.com
- Raphaela Haenggi, Head of Digital

Holy Cow, Zürich
Die Burger-Kette aus dem Welschland hat seit diesem Frühling auch eine Filiale im Zürcher Niederdorf. Die Auswahl an Hamburgern ist riesig, die Zutaten wie Fleisch, Gemüse oder Brot kommen alle aus der Region. Der «Big Cheese» schmeckt dank den karamelisierten Zwiebeln eigenartig süss. I like!
holycow.ch
- Laura Catrina, Moderedaktorin

Union, Basel
Im Kleinbasler Restaurant finde ich drei Sachen super: Die langen Holztische, an welchen gegessen wird, den Bacon-Cheese-Burger mit Rindfleisch, Cheddar, Speck, Salat, Tomaten, Zwiebeln, Ketchup und Senf sowie die hausgemachten Rosmarin-Pommes dazu.
union-restaurant.com
- Karin Anna Biedert, Moderedaktorin

Heidi & Tell, Zürich
Die Auswahl ist nicht besonders gross, das Lokal auch nicht. Aber wen kümmert's? Bei Heidi & Tell gibts leckere Burger aus markfrischem Gemüse, handgemachten Brötchen, Schweizer Rindfleisch und Schweizer Bergkäse, dazu superfeine, knusprige Pommes Frites - das schmeckt auch auf einem unbequemen Bänkli irgendwo draussen! Einfach genug Servietten mitnehmen... ich spreche da aus Erfahrung!
heiditell.com
- Kristin Müller, Praktikantin

Kung Fu Burger, Bern
In Fussdistanz zum Bahnhof werden in einem ehemaligem China-Restaurant feine Hamburger aus lokalen Zutaten gebrutzelt. Das Kung-Fu-Eiswasser gibt es wie bei den Amerikanischen Vorbildern gratis.
kungfu-burger.com
- Martina Russi, Moderedaktorin

Auch interessant