Unsere Favoriten Die 10 schönsten Liebeslieder

Zum Valentinstag haben wir von der SI-Style-Redaktion die schönsten Songs zum Schwelgen gesucht.
Verliebtes Paar hört Musik
© f1 online

«At Last» von Etta James
Meine einsamen Tage sind vorbei, dein Lächeln hat mich verzaubert und du bist endlich mein … Nun ja, musikalisch bin ich eine Kitschtante. Und wenn es um Liebeslieder geht sowieso. Die Blues-Sängerin Etta James interpretiert den Klassiker unbeschreiblich schön und schnulzig, auch die Version von Beyoncé erfreut mein Herz. Ob der Song auch meinem Herzilein gefällt, ist allerdings eine andere Frage, in Sachen Musik haben wir einen etwas anderen Geschmack...
- Martina Russi, Moderedaktorin

«Cheek To Cheek» von Fred Astaire und «Love Me Like A Reptile» von Motörhead
Wenns mir mal ganz schnulzig ums Herz ist, ziehe ich mir «Cheak to Cheak» von Fred Astaire rein. Der Song allein reicht aber nicht, es muss schon das Youtube-Filmchen sein.  Die Stimme von Astaire - naja, es gab bessere Sänger, aber wie der Mann tanzt! Einmalig elegant und schwerelos, da wär man doch Ginger Rodgers, selbst in dem albernen Kleid. Mein anderer Favorit, eher zum Hard-Core-Full-Contact-Kuscheln: «Love Me Like A Reptile» von Motörhead, ab ihrer besten Scheibe, «Ace of Spades» von 1980.
Anita Lehmeier, Magazin/Leitung Text

«Love Letter» von Nick Cave & The Bad Seeds             
Alle mit Herzschmerz bitte sofort weiter scrollen! Denn der Song «Love Letter» von Nick Cave & The Bad Seeds ist so herzzerreissend, dass er nur von Verliebten ertragen werden kann. Eine melancholische Melodie, Piano und Streicher, die kummervolle Stimme des Australiers –  berührend!      
- Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

«Love Love Love» von Of Monsters and Men                                           
Bin ich auf Reisen – privat oder beruflich – und vermisse meinen Freund, spielt der Song «Love Love Love» von Of Monsters and Men die Hintergrundmusik in den sehnsuchtsvollen Stunden. 
- Karin Anna Biedert, Moderedaktorin

«I Won’t Let You Go» von James Morrison
Als Elfjährige wollte ich Spielerfrau werden. Heute, zehn Jahre später, habe ich diesen Wunsch angepasst – ein talentierter, schöner, romantischer Musiker soll es sein an meiner Seite, der mir vor dem Einschlafen seine neuste Komposition auf der akustischen Gitarre vorspielt und mich fragt, was ich vom selbst gedichteten Songtext halte. Das Lied dürfte dann ähnlich so schön sein wie James Morrison’s «I Won’t Let You Go». Wer für mich ein solch gefühlvolles Glanzstück schriebe, den würde ich wohl nie verlassen.
- Charlotte Fischli, Volontärin

«I love you» von Woodkid
Unerwiderte Liebe ist das Elend schlechthin. Da es Amor in meinem Fall gut meinte und den Pfeil auch auf meinen Liebsten richtete, kann ich dem wunderbaren Song des Franzosen mit einem seligen Lächeln zuhören. Beim Crescendo der Violinen geht einem das Herz auf.
- Nina Huber, Kulturredaktorin

Quoi / Fuir Le Bonheur De Peur Qu'Il Ne Se Sauve von Jane Birkin
Eines für die glückseligen Momente des Verliebtseins, eines für die schmerzhafte Phase des Entliebens…
- Richard Widmer, Fashion Director

«The way we were»von Barbra Streisand
Weil mich der Song immer an den gleichnamigen Film erinnert, in dem Robert Redford einfach unwiderstehlich war. Als ich den Film das erste Mal im Fernsehen sah, war ich gerade unglücklich verliebt und habe die ganze Zeit geweint. Das werde ich nie vergessen.
- Christine Halter-Oppelt, Redaktorin Living

«Skinny Love» von Bon Iver
Das Lied erzählt von einer zerrütteten Liebe, den Versuchen, sie aufrechtzuerhalten, vom Einsehen, dass es wahrscheinlich nicht mehr geht. Traurig, aber schön anzuhören.
- Laura Catrina, Moderedaktorin

«My mistakes were made for you» von The Last Shadow Puppets
Melancholisch, ein bestechender Rythmus und treffende Worte. Was gibt es besseres, als sich mit diesem Song beim Liebsten zu entschuldigen?
- Susanne Märki, Fotoredaktorin

Auch interessant