Mary Katrantzou Eine Perfektionistin geht online

Perfektionismus hat die Angewohnheit, Dinge übermässig in die Länge zu ziehen. So geschehen bei Mary Katrantzou. Die griechische Designerin, die 2008 erstmals eine Prêt-à-Porter Kollektion an der London Fashion Week zeigte, brauchte geschlagene 5 Jahre, bis sie endlich mit einem Web-Konzept auffahren konnte, das sie komplett zufrieden stellt. Heute um Mitternacht ist es nun soweit: marykatrantzou.com geht online!
Mary Katrantzou online

Der 'Living Countdown' mit Kleidern aus der aktuellen Resortkollektion auf www.marykatrantzou.com.

Sowieso hat die 30-Jährige so einiges vor. Nebst der eigenen Homepage mit Onlineshop arbeitet sie fleissig am Ausbau ihrer Accessoireskollektion, insbesondere einer kleinen aber feinen Auswahl an Taschen. Ihre erste Schuhkollektion in Zusammenarbeit mit Gianvitto Rossi kommt im Februar 2014 in den Verkauf. Als ob damit nicht genug wäre, träumt Mary heimlich von einem eigenen Laden - dem perfekten Zuhause für ihre perfekten Entwürfe. «Wir möchten so bald wie möglich einen eigenen Store eröffnen, aber diese Dinge brauchen Zeit». Eine Aussage, die nur wenige überraschen dürfte.

Wer mit so viel Leidenschaft und Liebe zum Detail hantiert, inspiriert und begeistert. Vor einigen Monaten präsentierte Katrantzou uns erstmals eine Resortkollektion und fand damit nicht minder Gefallen als mit vorgängigen Entwürfen. Wie keine zweite kombiniert die Griechin Motive und Farben und schafft so Kleider, bei denen man auch nach stundenlangem Begutachten immer wieder neue Raffinessen entdeckt. 

Mary Katrantzou braucht Zeit - in allen Belangen ihres Schaffens. Aber Geduld bringt bekanntlich Rosen und so warten wir gespannt auf alles, was noch kommen mag. Nur keine Eile, Frau Katrantzou, Sie sind das Warten wert!

 

Auch interessant