Mode Suisse 2013 RS-Hader

BEREITS ZUM VIERTEN MAL FINDET IN ZÜRICH UND GENF DIE MODE SUISSE STATT. DIE MODEPLATTFORM BRINGT NATIONALE DESIGNER, EINHEIMISCHE UND INTERNATIONALE EINKÄUFER UND DIE PRESSE ZUSAMMEN. DIE BEIDEN ORGANISATOREN URSINA WIDMER UND YANNICK AELLEN SCHAFFEN DAMIT EINE NEUE FORM DES KLASSISCHEN MODE-EVENTS FERNAB VON CÜPLI UND CERVELAT. SI STYLE STELLT JEDEN DESIGNER, DER AN DER MODE SUISSE 2013 MITMACHT, IN EINEM KURZEN PORTRAIT VOR.
rs hader

Designer-Duo RS-Hader

SI Style: Wer oder was hat Sie zu Ihrer neuen Kollektion inspiriert?
RS-Hader: Reisefotografien von Frauen in den 20er und 30er Jahren. Als Material haben wir v.a. Leinen verwendet.

Welcher Look aus der Kollektion verkörpert Ihre Vision am besten?
Hana Schärer: Die ockerfarbene Lederveste kombiniert mit einem mintfarbenen Leinenjupe.
Ruza Rajcic: Der Overall aus Leinen kombiniert mit einer Lederjacke.

Welche Person würden Sie am liebsten in einem Ihrer Entwürfe sehen?
Hana: Tilda Swinton fänd ich gut.
Ruza: Amelia Earhart würde ich gerne in unserer lackierten Lederjacke sehen.

Welche Relevanz hat die Mode Suisse für Sie persönlich?
Die Mode Suisse ist für uns DIE Plattform unsere Kollektion einem breiten Publikum und der Presse vorzustellen. 

Welche Kompromisse muss man in der Schweiz als Designer eingehen?
Wir stehen noch am Anfang, deshalb mussten wir uns diesbezüglich noch keine Gedanken machen.

 rshader.com modesuisse.com

Mode Suisse Showroom & Shops

Zürich - 5. Oktober 2013 - Luma Westbau Löwenbräukunst
Öffentlicher Showroom & Shop, von 11 bis 23 Uhr

Genf - 12. - 13. Oktober 2013 - Le Bal des Créateurs
Öffentlicher Showroom & Shop, von 10 bis 22 Uhr (Samstag) und von 11 bis 18 Uhr (Sonntag)

Auch interessant