Publireportage | Pandora Wünsch dir was!

Die nachhaltig und fair produzierten Schmuckstücke von Pandora kann man mit gutem Gewissen verschenken – oder sich schenken lassen.
Pandora

Kleine Aufmerksamkeiten erhalten die Liebe. Dass diese nicht wegen eines Kochtopfs unter dem Christbaum jäh endet, unterstützt Pandora ratlose Geschenkesuchende mit einer Hint-Funktion im eStore. Denn laut einer Studie haben über sechzig Prozent der Frauen das Gefühl, dass ihr Partner bei der Auswahl Hilfe braucht. Hat man sein Wunsch-Schmuckstück gefunden, kann man mittels dem «Send a Hint»-Button direkt eine Nachricht an den Auserwählten versenden. Dieser erhält neben einer persönlichen Nachricht den Online-Link oder die Adresse der nächstgelegenen Boutique. 

Pandora Schmuck
© Pandora

Den Pandora Charm-Armreif mit den passenden Anhängern – wie zum Beispiel den Charm «Winterliche Freude» oder den Charm «Strahlenkranz der Herze, den Pandora Ring «Zeitlose Eleganz» (in allen drei Farben erhältlich), sowie weitere schöne Schmuckstücke gibt es auf pandora.net.

Damit das Schenken von Pandora-Preziosen nicht nur glücklich macht, sondern auch ein reines Gewissen, ist dem dänischen Unternehmen sein Engagement für Mensch und Umwelt lieb und teuer. So führt es eigene Produktionsstätten in Thailand, um hohe Standards bezüglich der Arbeitsbedingungen sicherzustellen. Das gesamte Gold und Silber bezieht Pandora zu 86 respektive 91 Prozent aus Recyclingmaterial. Weil unsere Erde so kostbar ist, wie die Freude am richtigen Geschenk.

Do get a wish for you

Lieblingsstück aussuchen und Hint senden auf pandora.net
#DOGetWhatYouWishFor

Auch interessant