Frühlingsgerichte: mit Fleisch und Fisch Smashed Potatoes mit Pesto & Lachs

Am besten mit einem guten Buch geniessen: Die frühlingshafte Kombination aus Kartoffeln, Lachs und Pesto, die Nicole vom Blog Magsfrisch zaubert.
Lachs, gesmashte Kartoffeln und Pesto von Nici vom Blog magsfrisch
© magsfrisch

Smashed Potatoes mit Pesto und Lachs

  • 500 g kleine Frühkartoffeln, geschwellt (am besten einfach auf Reste vom Vortag zurückgreifen) 
  • 100 g Rauchlachs (wer mehr möchte, nimmt mehr) 

  • 160 g Ricotta 
  • Olivenöl 
  • Meersalz, Pfeffer und getrockneter Thymian 
  • Kresse und geröstete Kürbiskerne zum Garnieren 


Für das Pesto

  • 50 g Kürbiskerne, geröstet
  • 50 g Parmesan
  • 150 g Brokkoli, kurz blanchiert
  • Salz, Pfeffer
  • Reichlich Olivenöl (sodass ein geschmeidiges Pesto entsteht)

Anleitung

  • Für das Pesto die Brokkoliröschen kurz in Salzwasser blanchieren, dann kalt abschrecken. Die Brokkoliröschen sollten noch sehr knackig sein, 2 Minuten reichen daher aus
  • Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett und unter Aufsicht kurz anrösten, bis sie zu duften beginnen. Allenfalls gleich etwas mehr Kürbiskerne verwenden, als für das Pesto nötig, um sie für die Garnitur zu verwenden
  • Käse frisch raffeln
  • In einer Küchenmaschine die Kürbiskerne mahlen, Brokkoli und Käse zugeben, weitermixen und zum Schluss das Olivenöl dazu geben. Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die geschwellten Kartoffeln in eine Gratinform oder auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einem Löffel leicht zerdrücken, sodass sie aufspringen. Olivenöl darüber träufeln und mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Thymian würzen
  • Die Kartoffeln im vorgeheizten Ofen bei 200°C 10 bis 15 Minuten backen
  • 4 bis 5 Esslöffel Pesto mit dem Ricotta vermischen. Dabei muss das Pesto nicht ganz gleichmässig unter den Ricotta gemischt werden. Das Pesto kann auch einfach leicht darunter gezogen werden, sodass eine hübsche Marmorierung entsteht
  • Die geschwellten, leicht zerdrückten Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit einem grosszügigen Pesto-Ricotta-Klecks toppen. Zusätzlich etwas vom puren Pesto über die Kartoffeln träufeln
  • Auf einige Kartoffeln eine gerollte Scheibe Rauchlachs geben und mit die Ricotta mit frischer Kresse garnieren
  • Zum Schluss noch die gerösteten Kürbiskerne über die Kartoffeln streuen

Ihr wollt mehr Rezepte von Nicole? Auf ihrem Blog Magsfrisch und auf ihrem Instagram-Account @mags_frisch werdet ihr fündig!

Auch interessant