Kinotipp «The Company You Keep»

Endlich mal wieder ein Agententhriller der Extraklasse - dank Robert Robert hinter und Shia LaBeouf vor der Kamera! Heute startet «The Company You Keep» im Kino.
Filmstill aus «The Company You Keep» mit Shia LaBeouf
© Ascot-Elite

Abgerissen, aber ehrgeizig: Der Lokal-Journalist Ben Shepard (Shia LaBeouf) sucht nach Hinweisen auf die abgetauchten Aktivisten. Er macht den Thriller «The Company You Keep» sehenswert.

Es gibt drei gute Gründe, sich den Film «The Company You Keep» reinzuziehen: Erstens kommt die Geschichte um ein paar gealterte Polit-Aktivisten fast ohne Pathos und Patriotismus-Patina aus, die Hollywood gerade in diesem Genre gern dick aufträgt. Zweitens setzt sich der Cast aus der A-Liste der Altstars zusammen: Robert Redford agiert vor und hinter der Kamera, vorne dabei sind Susan Sarandon, Nick Nolte, Brendan Gleeson, Stanley Tucci, Sam Elliot, Richard Jenkins, Julie Christie. (Bemerkenswert auch, wie die Herrschaften unterschiedlich gealtert sind beziehungsweise sich mit jedem Mittel gegen das biologische Alter wehren!) Und der dritte und beste Grund, in den unterschwellig sehr spannenden Thriller zu gehen: Shia LaBeouf. Der «Transformer»-Star mausert sich zu einem ernstzunehmenden Schauspieler. Er schlüpft in die Rolle eines hartnäckigen Journalisten, der mit Schläue und Hartnäckigkeit der Wahrheit auf die Spur kommt. An dem schmalen Wurf mit der wilden Frisur, der wie eine Mischung aus Dustin Hoffman und John Turturro (seine Vorbilder) aussieht, bleiben wir dran!

Auch interessant