Filmtipps «Mary Queen of Scots» & «The Host» Starke Frauen - einst und heute

Hinter jeder starken Frau steht eine andere starke Frau, die das gleiche will. Das war in Zeiten der Tudors so und wird auch in  Zukunft nicht anders. Das zeigen der Schweizer Film «Mary Queen of Scots» (im Kino) und «The Host» (auf DVD).
Ein taffes Girl: Queen Mary (Camille Rutherford).
© Pathé Films

«Mary Queen of Scots»
Vom keuschen Leben der Tudor-Königin Elizabeth I. wissen wir einiges, dank des Films mit Cate Blanchett (die zeitlos schöne Australierin ziert übrigens das Cover unseres kommenden Heftes, ab 14. November am Kiosk).  Über ihre Widersacherin Mary Stuart (1542-1587) erfahren wir so einiges im Film «Mary Queen of Scots» (an heute im Kino). Bemerkenswert: Ausgerechnet ein Schweizer, Thomas Imbach («I Was A Swiss Banker»), hat sich des royalen Stoffes angenommen und legt einen Historienfilm ganz ohne historisierenden Schwulst, Zuckerguss und Schlachtengetümmel vor. Basierend auf Stefans Zweigs Biografie zeigt Imbach eine moderne, ehrgeizige, selbstbestimmte und lebensgierige Frau, die drei Königreiche, drei Ehemänner und zuletzt bekanntermassen den Kopf verlor (letzteres angeordnet durch Elizabeth, nachdem sie ihre Feindin hat 19 Jahre gefangen halten liess, das Miststück). 

 

Bereit, ein Land zu regieren: Mary Stuart (Camille Rutherford).
© Pathé Films

Starke lady in Rüstung: Mary Stuart (Camille Rutherford).

Neben der verblüffend zeitgemässen Story um Mary gibt es zwei gute Gründe, sich den Film anzusehen: die Hauptdarstellerin Camille Rutherford, von Haus aus zweisprachig wie Mary, und faszinierend in ihrer Ausstrahlung. Welche Entdeckung! Von der 23-jährigen Französin wollen und werden wir mehr sehen!! Ein weitere Hingucker: die formibablen Kostüme des Berners Rudolf Jost. Der Wahlzürcher arbeitet für Bühne, Oper und Film. Seine Kostüme für «Mary» sind so bestechend, mal schlicht, mal opulent, die würden wir gern selber tragen. 

Über den Kanal nach Hause: Mary wurde in Frankreich erzogen.
© Pathé Films

Über den Kanal nach Hause: Mary wurde in Frankreich erzogen.

 

«The Host» (Seelen)
Nicht um einen Thron und Königreiche, sondern um ihren eigenen Körper und ihre Erinnerungen kämpft Melanie (Saoirse Ronan) gegen eine Ausserirdische (Diane Kruger). Die Sci-Fi-Geschichte von «Twilight»-Autorin Stephenie Meyer hat der Regisseur Andrew Niccol («In Time», «Gattaca») mit gewohnt kühler Eleganz auf die Leinwand gebannt. Wer den bildschönen, emotinsgeladenen Film im Kino verpasst hat oder nochmals reinziehen will: «The Host» gibts jetzt fürs Heimkino auf DVD und Blu-ray (Ascot-Elite). 

 

Cover «The Host - Seelen».
© Ascot-Elite

Cover «The Host - Seelen».

Auch interessant