blogLOVE Elin-Kling.com

DIE RELEVANZ VON MODE- UND LIFESTYLE-BLOGS SIND IN DER KREATIVEN INDUSTRIE UNUMSTRITTEN. WIR STELLEN WÖCHENTLICH EINE ENTDECKUNG DER REDAKTION VOR UND SAGEN, WESHALB SIE EIN LESEZEICHEN VERDIENT HABEN.
Elin Kling
© Elin-Kling.com

Elin Kling.

Was: Das Tagebuch der schwedischen Stilikone Elin Kling.

Von: Wer hätte es gedacht - Miss Elin Kling. Sie ist Bloggerin, Inhaberin der Internet-Plattform «Nowmanifest» (die kürzlich an den Verlag Condé Nast verkauft wurde), Gründerin und Modechefin der schwedischen Zeitschrift «Styleby», und weltweit geliebte und kopierte Stilikone.

Seit: 2013. Bloggen tut die Schöne schon viele Jahre, seit diesem Jahr kommt die Website mit neuem Design und Inhalt daher.

Worum es geht: «Elin-Kling.com» wurde gegründet, um stylishe Frauen mit Tipps aus der «High Fashion» zu inspirieren. Die Homepage setzt sich aus Rubriken wie «Fitting Room» (Neuentdeckungen und Must-Haves), «Hottest Arrivals» (die schönsten Neuankömmlinge in den Online-Shops) oder «The Wardrobes» (private Einblicke in die Kleiderschränke von Klings stylishen Freundinnen) zusammen. Schönheitstipps werden in der Kategorie «Beauty» abgedeckt. Einen Blick in das Arbeitsleben der Tüchtigen findet man unter «At the Office», und ihre perfekt minimalistischen Outfits zeigt sie auf «Elin's Style».

Weshalb wir «Elin Kling» lieben: Weil Elin Kling einfach Elin Kling ist. Und wir so einiges von ihr lernen können. Zum Beispiel, dass Kaschmirpullover, knöchellange Jeans und Ballerinas als Look komplett ausreichen. Oder dass Qualität vor Quantität kommt (also lieber in eine Tasche von Céline investieren als in zehn Modelle von Zara!) Oder, dass Statement-Schmuck eigentlich überbewertet ist. Fazit: Minimalismus ist Trumpf!

elin-kling.com

Elin Kling
© Elin-Kling.com

Immer einen Schritt voraus: Elin Kling in Mules von Céline.

Auch interessant